Fotostories

Solitude Revival 2022: Zwischen Legenden und eFuels

Jul 21, 2022 3 min

Solitude Revival 2022: Zwischen Legenden und eFuels

Lesedauer 3 Minuten

Vor kurzem war es endlich wieder soweit und die Straßen rund um die alte Solitude-Rennstrecke wurden wieder einmal für ein Wochenende abgesperrt. Zum 100. Jubiläum der Rennstrecke konnten legendäre historische Rennwagen von Porsche, BMW, Mercedes und co. wieder durch die Wälder fliegen. Ein Gefühl wie zuletzt 1965 als auf der Strecke noch das Formel 1 Rennen ausgetragen wurde.

Mit über 400 Fahrzeugen, einer Auswahl die seines Gleichen sucht und einem Fahrerlager in dem man mit seinen Idolen von damals und heute hautnah erleben kann, feierte der Club Solitude Revival e.V. eine Hommage an den Motorsport.

Auf einer Rennstrecke die auch 60 Jahre nach dem letzten Rennen noch einen ganz besonderen Flair ausstrahlt. Gänsehaut vorprogrammiert, wenn ein originaler Carrera RS direkt neben einem – nur durch ein paar Strohballen getrennt – sich an das Gripniveau der Hadersbachkurve heran testet. Am Steuer kein geringerer als Timo Bernhard, der Rekordfahrer im Porsche 919 Evo auf der Nordschleife.

Apropos Legenden auf der Solitude

So ein klassisches Rennevent ist die perfekte Bühne wo sich die Ikonen von damals quasi die Klinke in die Hand geben. Besonders schön in so einer entspannten und lockeren Atmosphäre wenn Walter Röhrl dann noch für ein paar Fotos an der eFuel Zapfsäule posiert.

Auch Vertreter der aktuellen Modellpalette von Porsche sind mit am Start u.a. ein 911 GT3 RS der Baureihe 996. Betankt werden sie mit einem fortschrittlichen bio-basierten Kraftstoff, sogenanntes reFuel, das einen wichtigen Beitrag zur Reduktion von CO₂-Emissionen im Verkehrssektor leisten kann.

Da die Rennstrecke quasi vor unserer Haustüre liegt waren wir besonders fasziniert vom Flair und Sound der durch die Wälder tönte. Einen kleinen Bericht am Rande der Solitude-Rennstrecke, zum Suzuki Swift Sport gab es hier übrigens schon. Wir freuen uns bereits heute schon auf das nächste Revival auf der Solitude.

Den Kopf für die Zukunft öffnen – ohne das Vergangene zu vergessen. Neue Technologien bewerten und hinterfragen, Spaß- mit Sparfaktor vergleichen. Manchmal aber auch einfach ohne ersichtliche Logik dem Reiz der vier Räder verfallen…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.