News

Sportliche Kompakt-Brüder: Audi S3 Sportback und S3 Limousine

13. August 2020

author:

Sportliche Kompakt-Brüder: Audi S3 Sportback und S3 Limousine

Bereits 20 Jahre ist es her, dass Audi mit dem ersten S3 ein neues Marktsegment eröffnet hat: das der sportlichen Premium-Kompakten. Pünktlich zum neuen A3 folgen nun also die sportlichen Versionen als S3 Sportback und S3 Limousine.

Für Antrieb sorgt in beiden Varianten ein 2.0 TFSI mit 310 PS (228 kW) und 400 Nm Drehmoment. Beschleunigt wird damit in 4,8 Sekunden von null auf Tempo 100. Hinzu kommen die Siebengang S tronic, der quattro-Antrieb und ein S-spezifisches Sportfahrwerk.

Auch optisch differenzieren sich die S-Modelle von ihren Brüdern, der A3 Limo und dem A3 Sportback: Die Front ziert der Singleframe-Grill, gepaar mit großen Lufteinlässen. Auf Wunsch sind beide Versionen mit Matrix-LED-Scheinwerfern erhältlich. Am Heck fallen der große Diffusor und die vier Abgas-Endrohre sofort ins Auge. 18″-Räder bringen die Leistung serienmäßig auf die Straße, wahlweise stehen aber auch 19-Zöller zur Auswahl.

Sportlichkeit im Innenraum:

Im Vergleich zum Vorgänger folgen die S-Modelle dem Trend und sind ein weiteres Stückchen gewachsen. Im Innenraum fallen direkt der kleine, kompakte Shifter für die Siebengang S tronic und die markanten Lüftungsdüsen ins Auge. Die Dekoreinlagen sind aus Aluminium oder Carbon. Hinzu kommen diverse Fahrassistenzsysteme und eine neue Generation des Infotainment-Systems.

Die beiden Modelle zeigen die limitierte „Edition one“ in pythongelb (S3 Sportback) und tangorot (S3 Limo) zur Markteinführung. Erhältlich sind beide Modelle ab August 2020 zu Preisen ab 46.302,53 Euro (Sportback) bzw. 47.179,83 Euro (Limousine). Die Edition kommt mit schwarzen Akzenten, 19-Zöllern sowie Sportsitzen. Da mir der ohnehin schon sportliche Auftritt des A3 (ebenso wie der des A1) in der Basis-Variante schon super gefällt, freue ich mich umso mehr über die noch sportlichere Optik und vor allem das ordentliche Leistungs-Plus des S3 und kann es kaum erwarten, diesen bald live sehen und hoffentlich auch erleben zu können!

Quelle: Audi AG

Petrolhead seit der ersten Stunde mit einem Fai­ble für schnelle und sportliche Autos. Liebt Frittentheken und Kaf­fee. Fotografiert leidenschaftlich gerne Autos unter itscarsome und vergisst dabei gerne mal die Welt um sich herum.
One Comment
  1. Christopher Seidel

    Super geschriebener und informativer Artikel :-). Eine sehr gute Aufstellung. In diesen Blog werde ich mich noch richtig einlesen

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.