Alpenpässe

Pass Portrait: Stilfser Joch / Passo Stelvio – 2757m

12. August 2018

Pass Portrait: Stilfser Joch / Passo Stelvio – 2757m

Das Sahnehäubchen, der Endgegner, die Königsetappe, dem Stilfser Joch könnte man viele Namen geben, die einzigartige Überquerung des “Passo Stelvio” bleibt das Highlight jeder Alpenfahrt.

Beginnt man an der etwas weniger spektakulären Westseite führen einen 39 relativ neue Kehren mit angenehmen Radius auf die Passhöhe auf 2757 Metern. Auf dem Weg zum Gipfel gibt es noch die Möglichkeit an einer kleinen Schweizer Zollstation die Abbiegung zum Umbrailpass zu nehmen. Oben angekommen, bietet sich eine grandiose Aussicht auf die 3000er-Gletscher der Ortler-Gruppe. Ein Stück weiter kann man zusätzlich einen Blick auf sämtliche Serpentinen der Ostrampe werfen – den selben Blick wie ihn Jeremy Clarkson, Richard Hammond und James May von Top Gear im Jahr 2008 auf der Suche nach dem “Driving Heaven” hatten – hier braucht man einen kurzen Moment um die Kulisse auf sich wirken zu lassen.

In 48 wirklich engen Kehren schraubt sich die Passstraße von Osten aus in den Himmel und überwindet dabei auf kurzer Distanz einen Höhenunterschied von 1200 Metern. Die Ostrampe ist etwas für den erfahrenen Fahrer, je nach Fahrzeug kommt man hier auch gerne mal ins schwitze am Volant.

Die insgesamt 19 Kilometer lange Passstraße verbindet das Vinschgau mit Bormio, wer also Beispielsweise einen gigantischen Auftakt auf deiner Reise nach Südtirol braucht, kann die Suche beenden.

100% Original und Sammlerzustand. Schreibe mir oder folge mir auf Facebook, Twitter oder Instagram.
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.