News

Lotus Emira – der letzte Verbrenner

Sep 30, 2021

Lotus Emira – der letzte Verbrenner

Mit dem Emira bringt Lotus nicht nur einen Mittelmotor-Sportwagen, sondern auch den letzte Verbrenner. Zudem stehen diesmal zwei Motor-Varianten zur Auswahl: Dier ersten Modelle der “First Edition” erhalten den Lotus-eigenen 3,5-Liter-V6; ab Sommer 2022 steht zudem ein 2,0-Liter-Turbo-Vierzylinder aus dem Hause AMG zur Auswahl.

Damit wird AMG zu einem technischen Partner für Lotus. Gebaut wird der Emira auf einer neu entwickelten “Sports Car Architecture”. Das Design des Emira orientiert sich deutlich an dem des Hypercars Evija. Der Vierzylinder leistet 360 PS, der V6 wird 400 PS liefern. Insgesamt stehen laut Lotus-Webseite eine Base Edition (ab 2023), sowie zwei First Editions (als V6 Supercharged, bereits konfigurierbar sowie mit dem AMG i4 Turbo, ab Herbst 2022 erhältlich) zur Auswahl.

Mit dem Emira möchte Lotus einen deutlichen Schritt in Richtung Alltagstauglichkeit gehen. Dennoch bleibt sich Lotus treu und setzt den Fahrer weiterhin in den Fokus. Die Sitze sind dazu konzipiert, auch in schnellen, kurvigen Passagen maximalen Seitenhalt zu geben. Zusätzlich stehen diverse Assistenten zur Verfügung. Der Emira will den Spagat zwischen einem “everyday sportscar” schaffen, das mit Funktionalität, Komfort und Praktikabilität überzeugt.

Quelle: Lotus Cars

Petrolhead seit der ersten Stunde mit einem Fai­ble für schnelle und sportliche Autos. Liebt Frittentheken und Kaf­fee. Fotografiert leidenschaftlich gerne Autos unter itscarsome und vergisst dabei gerne mal die Welt um sich herum.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.