News

Porsche 911 (992) GT3 – mit Touring- und Manthey Performance-Paket erhältlich

Jun 20, 2021 3 min

Porsche 911 (992) GT3 – mit Touring- und Manthey Performance-Paket erhältlich

Lesedauer 3 Minuten

Für alle, die dezentes Auftreten bevorzugen, bringt Porsche auch vom aktuellen GT3 (Typ 992) wieder die Option auf das Touring-Paket. Die auf den ersten Blick größte Änderung ist hierbei der Wegfall des großen, feststehenden Heckflügels.

Auch die siebte Auflage des GT-Fahrzeugs setzt auf Wunsch wieder auf Understatement. Der 510 PS starke GT3 wird mit einem 6-Gang-GT-Sportschaltgetriebe ausgeliefert – erstmals wird nun das Touring-Paket optional und ohne Aufpreis auch mit dem 7-Gang-PDK angeboten. Den benötigten Abtrieb bei höheren Geschwindigkeiten generiert ein automatisch ausfahrender Heckspoiler.

Weiteres Differenzierungsmerkmal sind silberfarbene Leisten aus hochglanzeloxiertem Aluminium an den Seitenscheiben. Über dem Hochdrehzahlmotor sitzt, anstelle des Flügels, ein für den Touring gestaltetes Heckdeckelgitter mit einem touring-Schriftzug. Die Leisten der Seitenscheiben sowie die Endrohrblenden der Sportabgasanlage sind silberfarben, können mit dem optionalen Touring-Paket Exterieur in Schwarz wahlweise in Schwarz (seidenglanz) bestellt werden. Die exklusiv für den GT3 Touring erhältliche Innenausstattung kommt mit erweiterten Lederumfängen in Schwarz.

Manthey Performance-Kit

Porsche Tequipment bietet für den aktuellen 911 GT3 ein Manthey Performance-Kit. Primär modifiziert werden vor allem Aerodynamik- und Fahrwerkskomponenten für eine noch bessere Performance auf Rundstrecken. Die Nordschleife des Nürburgrings umrundete er exakt 4,19 Sekunden schneller als der 911 GT3 ohne Kit.

Das Kit ist an den umfangreichen Änderungen der aerodynamisch wirksamen Anbauteile zu erkennen: Die Front trägt eine größere Buglippe sowie seitliche Flaps. Gemeinsam mit den modifizierten Luftleit-elementen am Unterboden erhöhen sie den Abtrieb an der Vorderachse. Am Heck bietet das Kit noch mehr Veränderungen: Der Flügel wurde verbreitert und trägt nun eine Abrisskante. Die Endplatten tragen das Manthey-Logo und wurden ebenfalls vergrößert. Die Finnen des Heckdiffusors sind nicht nur länger, sondern bestehen nun ebenso aus CfK wie die Radabdeckungen (Aerodiscs) an den Hinterrädern. All das bietet eine verbesserte aerodynamische Effizienz.

Quelle: Porsche AG

Petrolhead seit der ersten Stunde mit einem Fai­ble für schnelle und sportliche Autos. Liebt Frittentheken und Kaf­fee. Fotografiert leidenschaftlich gerne Autos unter itscarsome und vergisst dabei gerne mal die Welt um sich herum.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.