News

Der Toyota GR Yaris in Action

22. November 2020

author:

Der Toyota GR Yaris in Action

Der Anfang des Jahres präsentierte Toyota GR Yaris ist mit dem 2018 vorgestellten GR Supra das zweite Modell in Toyotas Gazoo Racing-Familie (kurz GR) – nun durfte er endlich raus auf die Straße. Den ersten in live haben wir übrigens in Stuttgart auch schon fahren sehen und müssen sagen, dass er in echt genauso gut aussieht wie auf den Bildern. Auch wenn er auf dem Basis-Yaris basiert, hat er mit dem zivilen Modell lediglich die Scheinwerfer und Rückleuchten, Außenspiegel und die Dachantenne gemeinsam.

Bei dem GR Yaris stehen vier Karosserielackierungen zur Wahl, die sich an den Farben von TOYOTA GAZOO Racing orientieren: Zum einen eine Serienlackierung in Schneeweiß, Precious Schwarz Metallic, ein Platinum Weiß Perleffekt sowie Karmina Rot Metallic.

Angetrieben wird der GR Yaris von einem neu entwickelten 1,6-Liter-Dreizylinder mit Turboaufladung. Dieser leistet 261 PS (192 kW) und 360 Nm maximales Drehmoment. Von null auf 100 km/h geht es in 5,5 Sekunden; der Topspeed ist auf 230 km/h begrenzt. Beim Gangwechsel darf der Fahrer ran, denn verbaut ist ein manuelles Sechsgang-Sportgetriebe und die Leistung wird über das GR-FOUR-Allradsystem auf die Straße gebracht. Das Leistungsgewicht liegt bei nur 4,9 kg pro PS.

Bei der Konfiguration stehen zwei Ausstattungspakete zur Verfügung:

  • Die Basisversion mit GR-FOUR-Allradantrieb, gegossenen
    18″-Leichtmetallrädern und LED-Lichttechnologie, Zweizonen-Klimaanlage und Multimediasysten mit Smartphone-Integration und 8-Zoll-Touchscreen
  • High Performance Paket: leichte 18-Zoll-Schmiederäder mit Michelin Pilot Sport 4S-Hochleistungsreifen und Sportfahrwerk, Torsen-Differenzialsperren vorne und hinten, rot lackierte Bremssättel, Premium-Audiosystem von JBL, Satelliten-Navigation, Parksensoren, Ambientebeleuchtung und Head-up-Display

Das Interior des GR Yaris

Im Innenraum stechen die vorderen Sportsitze direkt ins Auge. Sie bieten viel Seitenhalt für sportliche Fahrweise und bieten gleichzeitig Komfort auf längeren Strecken. Das GR-Sportlenkrad wurde speziell entwickelt; ebenso wie es einen Wahlschalter für das GR-FOUR-System gibt, welcher direkt vor dem Schalthebel sitzt, falls der Fahrer zwischen den Modi Normal, Sport und Track wechseln will.

Toyota hat’s verstanden, denn genau das sind die sportlichen Kampkrümel die wir suchen: ein sportliches und dennoch alltagstaugliches Gesamtpaket für alle jede, die nicht auf riesen Boliden angewiesen sind und sich in den kleinen Pocket Rockets wohlfühlen. Bleibt zu hoffen, dass wir uns bald mal unser ganz persönliches Bild vom GR Yaris machen dürfen und sehen, wie er sich auf unseren geliebten Passstraßen so schlägt.

Quelle: Toyota Deutschland GmbH

Petrolhead seit der ersten Stunde mit einem Fai­ble für schnelle und sportliche Autos. Liebt Frittentheken und Kaf­fee. Fotografiert leidenschaftlich gerne Autos unter itscarsome und vergisst dabei gerne mal die Welt um sich herum.
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.