News

Audi RS 6 Avant – Der Power-Kombi in der vierten Generation

24. August 2019

author:

Audi RS 6 Avant – Der Power-Kombi in der vierten Generation

Die Kombis dieser Welt müssen sich in Acht nehmen, denn Audi bringt mit dem neuen RS 6 Avant einen neuen Krawallbruder auf die Straßen. Der 4.0 TFSI V8-Biturbo leistet 600 PS (441 kW) und kommt mit einem Mild-Hybrid-System, um Power und Effizienz zu vereinen.

Audi feiert 25 Jahre RS-Modelle und damit nun auch die vierte Generation der RS-Ikone. Äußerlich differenziert sich der neue RS 6 Avant stark von der Basis-Version A6 Avant. Er ist breit und wirkt schon im Stand äußert kraftvoll und weckt eine gewisse Begehrlichkeit. Einzig das Dach, die Vordertüren sowie die Heckklappe hat der RS 6 mit dem A6 gemeinsam – alle weiteren Teile sind RS-spezifisch. Das markanteste Merkmal sind die breit ausgestellten Radhäuser, die pro Seite rund 4 cm gewachsen sind. Sie beherbergen die 22″-Räder.

Mit dem RS-Kleid bekommt die Motorhaube Powerdomes, während die Lichter aus dem A7 stammen. Optional stehen dem Käufer RS-Matrix LED-Laser-Scheinwerfer mit abgedunkelten Blenden zur Auswahl. Der Singleframe Grill mit dreidimensionaler Wabenstruktur ist schwarz glänzend, was die Optik der Front noch sportlicher wirken lässt. Laut Audi haben sich die Designer für die Front am Look des R8 orientiert.

Die Seitenlinie ist Avant-typisch – die größte Veränderung haben hier die Seitenschweller hinter sich, welche nun besonders dynamisch wirken. Das Heck wird mit einem Dachkantenspoiler sowie dem RS-spezifischen Stoßfänger inklusive Heckdiffusor abgerundet. Auch hier sind die Designelementen Schwarz glänzend.

Auffälligstes Designmerkmal am Heck ist die neue Umrandung um die Auspuffrohre. Diese sind, markentypisch, oval geformt und verchromt. Mit der optional wählbaren RS-Sportabgasanlage werden die Endrohre schwarz.

Im neuen Audi RS 6 Avant steckt ein 4.0 TFSI mit 600 PS (441 kW) und 800 Nm Drehmoment. In 3,6 Sekunden ist der Power-Kombi von Null auf Hundert; bei 250 km/h ist er elektronisch abgeriegelt. Um ihn noch schneller laufen zu lassen sind entweder das Dynamikpaket (frei bis 280 km/h) oder das Dynamikpaket plus nötig – dann läuft er stolze 305 km/h.

Der V8-Biturbo vereint zusammen mit dem 48 Volt-Hauptbordnetz Performance mit hoher Effizienz. Herzstück des Mildhybrid-Systems (MHEV) ist ein Riemen-Starter-Generator. Trotz diverser Effizienzfaktoren soll der Vierliter TFSI einen ‘sportlich-voluminösen V8-Sound’ generieren. Über Audi drive select lässt sich der Klang individuell verändern. Für den noch besseren Sound lässt sich wahlweise die RS-Sportabgasanlage verbauen, bei der ebenfalls gewählt werden kann, ob der Sound sportlich oder ausgewogen sein soll. Darüber hinaus kommt der RS 6 mit Achtstufen-tiptronic und einem noch agileren Fahrwerk.

Der Innenraum ist stark auf den Fahrer ausgelegt. Die Dekor-Einlagen hören auf den Namen Aluminium Race anthrazit und sollen den sportlichen Charakter unterstreichen. Das Bediensystem ist volldigital und auch hier kommt das Audi virtual cockpit zum Einsatz. Sämtliche Anzeigen lassen sich durch ‘RS-Daten’ wie Drehmoment, Leistung, Ladedruck, Rundenzeiten, Beschleunigungsmessungen und g-Kräfte ergänzen. Wer es farbig mag, kann den Innenraum mit den RS-Designpaketen in rot oder grau individuell gestalten. Der Innenraum ist räumlich gesehen gewachsen und es gibt eine große Auswahl an Komfort-, Connectivity- und Fahrerassistenz-Ausstattung.

Quelle: Audi AG

Petrolhead seit der ersten Stunde mit einem Fai­ble für schnelle und sportliche Autos. Liebt Frittentheken und Kaf­fee. Fotografiert leidenschaftlich gerne Autos unter itscarsome und vergisst dabei gerne mal die Welt um sich herum.
One Comment
  1. […] verbirgt sich ein 4.0 TFSI V8-Biturbo mit Mild-Hybrid (wir erinnern uns an dieser Stelle an den RS 6 Avant), der 600 PS (441 kW) und 800 Nm Drehmoment […]

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.