News

Aston Martin Valhalla

18. Juni 2019

author:

Aston Martin Valhalla

Bei Aston Martin steht ein weiteres Hypercar in den Startlöchern. Bisher unter dem Codenamen ‚AM-RB 003‘ bekannt, wurde nun der finale Namen des Modells veröffentlicht: Valhalla. Vor ihm reihen sich der Valkyrie (AM-RB 001) und der Valkyrie AMR Pro (AM-RB 002)ein. Das AM steht an dieser Stelle für Aston Martin, das Kürzel RB wiederum für Red Bull, da diese Modelle in Kooperation mit Red Bull Advanced Technologies sowie Formula 1-Ingenieur Adrian Newey entwickelt werden.

Wie alles begann…

Der Valhalla hat im Laufe der Zeit einige Namensänderungen durchlaufen. Wie sich das in den Kontext setzt klären wir, bevor wir uns mit den Daten des neuen Mittelmotor-Sportwagens beschäftigen.

 Project ‘003’ – nur ein paar Zahlen

Im September 2018 wurde ein neues Hypercar mit dem Codenamen ‚003‘ bestätigt – das damit in Summe Dritte. In diesem Zuge wurde auch bekanntgegeben, dass das neue Modell einen Mittelmotor und die Technologie des Valkyrie haben wird. Insgesamt sollen weltweit nur 500 Modelle ab 2021 auf den Markt kommen. Angeteasert wurde ein Turbo-Motor mit Hybridkomponenten und Anleihen des Valkyrie, allerdings mit mehr Straßenausrichtung. Folgendes Bild wurde damals als Teaserbild gezeigt:

Aus Project ‘003’ wird AM-RB 003

Im März diesen Jahres wurde aus Project 003 der AM-RB 003, womit er nicht nur als offiziell drittes Mitglied der Mittelmotor-Familie klassifiziert wurde, sondern auch die Beteiligung von Red Bull Advanced Technologies bestätigt wurde. In dieser Pressemeldung wurde auch verkündet, dass das Designkonzept des AM-RB 003 auf dem Genfer Autosalon ausgestellt werden soll (auf den Bildern zu sehen):

Aston Martin Valhalla

Heute, am 18. Juni 2019 wurde nun der offizielle Name veröffentlicht: Valhalla, ein Name ebenfalls aus der antiken Nordischen Mythologie. Damit reiht sich der Valhalla bei den Aston Martin ‘V’-Modellen ein und folgt damit der Logik, die Hypercar-Modelle mit dem Buchstaben V beginnen zu lassen. Einzig DB11 und der kommende Crossover DBX folgen hier noch der alten Nomenklatur.

Valhalla (zu Deutsch Walhall) steht in der nordischen Mythologie für einen Ruheort für Kämpfer, die sich in der Schlacht als tapfer erwiesen haben und bei dem Kampf gefallen sind (Valkyrie zu Deutsch Walküre, ein mythologisches weibliches Geisterwesen). In der offiziellen Pressemeldung wird Valhalla als des Kriegers Paradies beschrieben.

Der Valhalla folgt dem Valkyrie in Sachen Performance, vor allem in Bezug auf Straßentauglichkeit. Besonders hervorgehoben wird die Leichtbauweise sowie die radikale Aerodynamik. Das Herzstück des Valhalla ist der V6-Turbo-Hybrid-Mittelmotor, welcher rund 1,000 PS (746 kW) leisten soll.

Quelle: Aston Martin

Petrolhead seit der ersten Stunde mit einem Fai­ble für schnelle und sportliche Autos. Liebt Frittentheken und Kaf­fee. Fotografiert leidenschaftlich gerne Autos unter itscarsome und vergisst dabei gerne mal die Welt um sich herum.
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.