Alpenpässe

5 spektakuläre und schöne Alpenpässe

5. Mai 2019

5 spektakuläre und schöne Alpenpässe

Der Sommer naht und die Planung für eine schöne Pässetour in den Alpen kann beginnen. Auf Basis meiner Touren in den letzten Jahren mit den verschiedensten Autos, stelle ich heute mal 5 spektakuläre und schöne Alpenpässe vor die man in seine Planung 2019 unbedingt einbauen sollte.

Stilfser Joch / Passo Stelvio

Angefangen mit dem Hammer unter den Alpenpässen, das Stilfser Joch. Auch bekannt unter Passo Stelvio ist er quasi schon ein Mythos unter den Pässen. 2008 haben drei doch durchaus bekannte Gentlemen das Stilfser Joch zum “Driving Heaven” gekürt. Nimmt man Auf- und Abfahrt zusammen, kommt man auf 87 feinste Kehren oder wie Jeremy sagte “Asphalt Spaghetti”.

Großglockner Hochalpenstraße 

Österreichs höchster Berg, der Großglockner lockt nicht nur mit seinen 2576 Metern sondern auch mit einem unvergleichlichen Panorama und Straßen, glatt wie ein Baby Popo. Allein wegen der Straße macht ein Besuch in jedem Fall Sinn aber auch Abseits der Piste wird z.B. mit einem Museum viel geboten was bereits im Preis enthalten ist. Man spürt dass man sich hier die 36,50 Euro Maut verdienen will.

Grimselpass

Schweiz oder doch Skandinavien? Der Grimselpass lockt mit einem einzigartigen Charakter welcher auf den ersten Blick nicht unterscheiden lassen würde ob man sich in den tiefen der Schweiz oder in Skandinavien befindet. Oben angekommen wird man mit einem Blick über den Grimselsee belohnt.

Giau Pass / Passo di Giau

Die Jagd auf Serpentinen beginnt in Cortina d’Ampezzo, genauer am Passo di Giau. Eine perfekt ausgebaute und breite Passstraße mit über 50 Kehren auf nur 15 Kilometern sind ein Spassgarant. Ideal für einen Tagestrip aus Meran oder Bozen.

St. Gotthard / Tremola


Er wird auch der Wettermacher genannt, weil man je nach dem von welcher Seite man den großen St. Gotthard besteigt einen gewaltigen Temperatur unterschied spürt. Sind es in Airolo gut und gerne noch sommerliche Temperaturen kann es auf der Passhöhe Richtung Norden ganz anders aussehen. Auf 2108 Metern und 20 Kilometern länge gibt es speziell mit der alten Tremolastraße einen echten Leckerbissen.

100% Original und Sammlerzustand. Schreibe mir oder folge mir auf Facebook, Twitter oder Instagram.
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.